über mich

IMG 0326

Ich bin Philosoph, Ethiker und Lehrer, habe zwei Kinder, bin Teilzeit-Alleinerzieher und lebe in Bozen, Italien. Nach dem Oberschulabschluss in Maschinenbau studierte ich Philosophie und Geschichte an der Universität Innsbruck und promovierte in Philosophie. Ich arbeitete als Integrationslehrer in einer Grundschule, wo ich Kinder mit Lernschwierigkeiten und Behinderung begleitete, unterrichtete an verschiedenen Oberschulen Philosophie, Geschichte, Psychologie und Pädagogik, leitete eine Wohngemeinschaft für Senioren und war Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie der Universität Innsbruck. Seit 1999 lehre ich an der Landesfachschule für Sozialberufe in Bozen Psychologie, Pädagogik, Praxis- und Methodenlehre, Kommunikation sowie Ethik und begleite Studierende im Praktikum. Dadurch habe ich einen umfassenden Einblick in das Feld der Betreuung, Begleitung und Pflege von Menschen mit Behinderung, alten Menschen und Menschen mit psychischen Erkrankungen bekommen. In meiner freiberuflichen Tätigkeit halte ich Lehrveranstaltungen, Seminare, Fortbildungen und Vorträge zu verschiedenen philosophischen und ethischen Themen sowie aus dem Bereich der Kommunikation und Teamentwicklung. Zudem bin ich als Praktikumssupervisor und Vertragsprofessor an der Universität Bozen tätig.


Seminare, Kurse, Vorträge, Lehrveranstaltungen:

- Die Philosophie Friedrich Nietzsches
- Nietzsche und die Toleranz
- Nietzsches "Also sprach Zarathustra“
- Philosophieren mit Menschen
- Kinderphilosophie, Philosophieren mit Kindern
- Wie wir Menschen sehen. Was formt den Blick auf uns und andere?
- Liebe. Philosophische Betrachtungen
- Der Sinn im Leben. Philosophische Betrachtungen
- Methodik und Didaktik des Philosophieunterrichts
- Lebensqualität und Nähe.

- Was sollen wir tun? Ethik in Betreuung und Pflege
- Einführung in die Allgemeine und die Angewandte Ethik
- Ethische Entscheidungsfindung in der Betreuung, Pflege und Begleitung von Menschen
- Gewalt in der Betreuung und Pflege von Menschen
- Wertorientiertes Denken und Handeln. Ethische Aspekte im Kontext der Bildung im Kindesalter
- Vom Verstehen zum Handeln. Möglichkeiten für konstruktive Umgangsweisen in der Betreuung
- Umgang mit der verschiedenen Wertvorstellungen im Kindergarten: Begriffsbestimmungen und Anwendungen
- Ethische Grundhaltung und Gewalt in der Pflege
- Herausforderndes Verhalten. Haltung und Umgangsformen

- Konstruktive Teamarbeit
- Konstruktive Kommunikation, gelungene Interaktion
- Teamentwicklung und konstruktive Zusammenarbeit
- Kommunikation mit Familien. Herausfordende Gespräche mit Angehörigen
- Lernen und Gruppen und Gemeinschaft


Veröffentlichungen:

- Nietzsches Entwurf einer neuen Ethik (phil. Dipl.), Innsbruck 1995.
- Interpretation. Wege zu einer Philosophie der Offenheit (phil. Diss), Innsbruck 2004.
- Tod und Vergänglichkeit. Gedanken zum Sinn im Leben, in: Dolomiten, vom 28.10.2008, S. 54.
- Ethik in der Heilerziehungspflege, Köln: Bildungsverlag EINS, 2013. (Details)


© ET 2013  |  mwst: 02792500213  |  Mail: info@elmartratter.com